QualityLand – OK

Die Komplexität ist hoch. Alles wird immer schneller. Wir haben uns längst klar gemacht, dass die Möglichkeiten reizen und gleichzeitig überfordern; wie bei der Auswahl unseres Lesestoffs. Mein erster Beitrag zur Neovaude Bibliothek ist deshalb aus dem Jahr 2017; aus Berlin: „QualityLand“.
Marc-Uwe Klings Roman kann alles sein: Epos, Spaß, leichte Unterhaltung, politisch, dystopisch, Komödie, Satire, links, Kapitalismus-Kritik, tiefgründig oder Kleinkunst-Projekt. Nicht nur beim Kauf der hellen oder dunklen Ausgabe entscheidet der Leser, welche Perspektive er einnehmen mag. Auch die Inszenierungen für die Presse, die Auftritte des Künstlers oder sein Verhältnis zum Buchstaben „K“ sind optionale Bausteine des Werks.
Mindestens ist „QualityLand“ ein Beitrag für den Zusammenhalt der Gesellschaft und gegen Rechtspopulismus. In der durch Algorithmen perfekt optimierten Welt gibt es Widerstand, Liebe und Zufall. Die lustige Dystopie macht ernsthaft Hoffnung.
Lest das Buch wie ihr mögt, aber lest es. Am Anfang steht allerdings die Frage: hell oder dunkel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.