Dresscode NEOVAUDE

Zwischen Informal, Attire, Casual, Cocktail oder Formular geht mancher Gast verloren. Wie verhalten sich bunte Socken oder die Krawatte mit Motiv zu Repräsentation, Respekt, Ehrerbietung und Achtung? Für „5 Jahre Neovaude“ haben wir einfach einen eigenen Dresscode ausgerufen.

Dabei gilt vor allem: es gibt keine Regeln!

Am 14. November ziehen unsere Gäste an, worauf sie Lust haben. Einziges Thema ist „Neovaude“, unsere Suche nach spannenden Projekten sowie die gemeinsamen Abenteuer auf dem Weg zum besten Arbeitsplatz. Dabei sind wir neugierig, überaus seriös, mutig, ab und an provokativ und mit vollem Einsatz dabei.

 

Kollegiale Belohnung

Besonders krasse Einsätze oder herausragend starke Arbeit sollen bei Neovaude belohnt werden. Ihr könnt dazu die Arbeit der anderen auszeichnen. Jeder hat ein 50 EUR-Geschenk p.a. bei Buch7 zur Verfügung. Gefällt einem die Arbeit eines anderen Mitarbeiters besonders gut, kann er ihm ein Geschenk zukommen lassen. Dazu schickst Du einfach eine Mail an philip.hartmanis@neovaude.com mit folgenden Infos: Wen möchtest Du beschenken // für welche Aktion // mit was (ISBN o.ä.).

Belohnung Personalempfehlung

Die Suche nach neuen Kolleginnen und Kollegen ist für Neovaude eine große Herausforderung. Es gibt für die Zukunft des Büros nichts Wichtigeres als Euch, das Team. Keiner kann besser entscheiden, wer zu uns passt. Neovaude ist auch bei der Personalsuche vor allem auf Eure Hilfe angewiesen. Diese Mitarbeit ist natürlich bares Geld wert. Neovaude belohnt daher jede Empfehlung: wer erfolgreich eine neue Kollegin oder einen neuen Kollegen vermittelt, erhält 500 EUR Belohnung.
Wie geht das:
Du kennst jemanden, der zu uns passt? Schreib doch bitte eine kurze Hallo-Email an die Person und gundula.beck@neovaude.com. So können wir bei Arbeitsvertragsunterschrift den Scheck für Dich ausstellen. Wir versteuern die Auszahlung, so dass bei Dir wirklich 500 EUR ankommen.

Montag

Wir starten montags gemeinsam in eine neue Woche. Hier sind alle Neos gefragt: Für ein gutes Meeting ist die individuelle Vorbereitung besonders wichtig. In einem offenen Asana Board sammeln wir die aktuellen Themen für die Woche.

Jeder kann eintragen, was ihm wichtig ist. Aus dem Board ergibt sich die Agenda: Los geht die Woche mit den NEUIGKEITEN. Hier erfolgt in der Regel keine Diskussion. In der Rubrik FEEDBACK kannst Du Themen einbringen, zu denen Du Dir einen Austausch mit dem Team wünscht. ENTSCHEIDUNGEN werden im dritten Teil diskutiert und getroffen.

Es gilt zudem (mehr oder weniger streng): Handy aus, Start 8:57h (kann man sich leichter merken), Maximale Dauer 1h (mit LaMetric-Timer), Connection before Content, 5 Minuten Q&A (am Ende), Einsatz des No-Rehash-Paddle